Patienten berichten - Quantenmedizin Freiburg

Direkt zum Seiteninhalt


Auf dieser Seite berichten Patienten über ihre Erfahrungen und Erlebnisse, sowie ich über Patienten, die mich im Laufe der Zeit besucht haben und mir in Erinnerung geblieben sind.


Wenn auch Sie einen Beitrag im Gästebuch veröffentlichen möchten, dann senden Sie mir bitte eine E-Mail: h.schuettauf@gmail.com



Erfahrungsbericht über Behandlungen bei Herrn Schüttauf


Guten Tag Herr Schüttauf,
will ihnen noch mitteilen,dass ich keine Bauchschmerzen mehr habe!
Hatte ich immer links neben dem Nabel!
Vielen Dank!
Liebe Grüße
Angelika H.

Lieber Herr Schüttauf,
 
 
die heutige Behandlung habe ich als SEHR intensiv wahrgenommen, zwischendurch bin ich tatsächlich auch weggesackt in eine
 
Art Schlaf, dann durch heftiges Ziehen im Bauch ein paar X wachgeworden und dann ( nach der Behandlung ?) in einen ganz ganz
 
tiefen kommatösen Schlaf bis um 12.45 gefallen. WAHNSINN. Das tat sooo gut. Herrlich.
 
 
Vielen Dank und ich hoffe und wünsche, dass auch dieses  Mal alles gut und besser aussah und nicht mit den schlechten
 
Werten übereinstimmt.
 
 
Sie melden sich falls ich etwas wissen muss, es etwas für mich Wichtiges gibt?
 
 
Vielen Dank und von Herzen
 
Sabine M.
 
 
 
 
….und noch mal ein Feedback zur Fernbehandlung weil es diesmal sooo deutlich ist 🙃
 
 
ich stehe mit viel viel mehr Energie auf und hab so ein Gefühl, als wäre ne Entzündung raus oder so..
 
also so ein - wieder-kräftig, wieder - da Gefühl…….
 
 
DANKE! Was auch immer da gestern passiert ist…
 
Es fühlt sich sehr gut an…
 
Herzlich Sabine M.
 
 
 
Lieber Herr Schüttauf,
wollte Ihnen danken für die heutige Behandlung. Ich fühle mich besser. Nach ca 5 min , nachdem ich in dem Gefühl war, spürte ich deutlich, wie sich etwas ( Energien?) entfernte, weggezogen wurden und es wurde heller. Das wollte ich Ihnen mitteilen und mich nochmals von Herzen bedanken.
 
Mit liebem Gruß, Johanna O.
 
 
 
 
Guten Tag Herr Schüttauf,
 
ich habe den Betrag via PayPal überwiesen. Nun zu meinen Eindrücken der letzten Tage:
 
 
Bereits am Anfang der Behandlung bekam ich das Gefühl, als würde ich auf einer Art Waschbeton liegen, was nicht besonders angenehm war, es sich aber auch nicht so unangenehm wie in Wirklichkeit mit meiner verletzten Wirbelsäule anfühlt. Später häuften sich Gedanken an meine Großmutter, mütterlicherseits, mit der ich nur im ersten Lebensjahr Kontakt hatte, da sie dann an einer Krebserkrankung verstarb. Ich habe normalerweise kaum Gedanken oder Erinnerungen an Sie. Gegen Ende der Behandlungszeit, und auch noch 3-4 mal in den folgenden Tagen, hatte ich den seltsamen Impuls mir die Hand auf Kopf "fallen" zu lassen, also kein aktiver Schlag. Eine dumpfe Erschütterung, die sich aber angenehm anfühlte und oft einen Reiz durch den ganzen Körper schickte. Das war/ist interessant.
 
Am folgenden Donnerstag hatte ich 3 Anfälle über den Tag verteilt, diese waren jedoch recht milde und ich war am Abend wieder im "normalen" Zustand. Sie sprachen ja von einer Erstverschlechterung... zeitlich hatte sich dieser Tag der Anfälle auch etwa mit meinem "Wochentermin" des Anfalls- Rhytmus gedeckt.
 
Die folgenden Tage fühle ich mich unbeschwert, wenn ich jetzt an meine Sache denke, setzt von alleine der Gedanke ein, dass sich meine Situation verbessert und ich mich bereits in der schönen Zukunft sehe. Diesen Gedankengang musste ich mir vorher immer recht mühsam vorstellen.
 
Ich habe viel geträumt, inhaltlich sowohl von positiven als auch eher negativen Situationen.
 
Heute Morgen hatte ich bereits wieder einen meiner kleinen Anfälle während des Aufwachens und bin nun gespannt, wie sich die zeitlichen Intervalle entwickeln.
 
 
Ich freue mich bereits über die schönen Entwicklungen und bedanke mich für Ihre Hilfe. Für weitere Fragen stehe ich jederzeit zur Verfügung.
 
 
Mit besten Grüßen
 
Nikol D.
 
 
 
Lieber Herr Schüttauf,

vielen Dank für Ihre Nachfrage und natürlich für Ihre Behandlung am 01.07.Der lädierte Arm ist sehr schnell besser geworden, ich konnte ihn schon am nächsten Tag wieder gut bewegen. Die Blase macht mir leider bis jetzt Schwierigkeiten. Zuerst schien es auch auf eine Verbesserung zu deuten, aber dann kam noch ein Rückfall. Von dem erhole ich mich gerade, aber es ist eine hartnäckige Angelegenheit.

Ich muss nachher zum Einkaufen und bei der Gelegenheit überweise ich Ihnen die Gebühren.

Liebe Grüße
Petra R.
 
 
 
Hallo lieber Herr Schüttauf,

vielen herzlichen Dank für die Behandlung. Bei Werner hat sich in dieser Sitzung viel getan. Viele Bilder kamen bei ihm hoch und Nachmittags , tja da hatte er auch geschlafen ;-) .

Wir sind überzeugt , dass wir alle gemeinsam diese schwere aber auch prüfende Zeit gut überstehen werden. Bleiben wir fest verankert in der Positivität und guten Energien.

In diesem Sinne Herr Schüttauf wünsche ich Ihnen eine gute Zeit.

Bis zum nächsten mal

Herzlich Ulrike S.

 
 
Sehr geehrter Herr Schüttauf,
 
 
davon abgesehen das es eine sehr unruhige Zeit ist, es kommt mir so vor, dass aller Unrat durch mein System läuft.
 
Die letzten4-6 Wochen gingen mir Dammbruch, Hochwasser, Stromausfall, Nahrungsknappheit durch den Kopf.
 
Ich kann es nie klar zuordnen, orientierungslos, oft werde ich im Nachhinein bestätigt. Schauen wir auf die Hochwasserkatastrophe.  
 
 
Ich kann ich Ihnen mitteilen das mein Lymphatisches-System besser fließt. Die Anbindung zum göttlichen sich verstärkt hat.
 
.
 
Verbindlichen Dank.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Petra H.
 
 
 
 
 
 
Hallo Herr Schüttauf

Vielen Dank es geht mir besser.
Mal sehen wie es sich entwickelt.

Ich schicke Ihnen das Geld per PayPal.

Liebe Grüße Ingo C.
 
 
 

Sehr geehrter Herr Schüttauf,

Ablauf der Behandlung: Was ich wahrgenommen habe war ein Rumoren im Herzbereich für ca. 15 Minuten. Das brach dann abrupt ab und das war´s.
Sie haben losgelassen weil? (Ich bin nunmal neugierig!)
Nach der Behandlung: Ich fühlte mich sehr verwundbar, mir ging es glaube ich eine Zeitlang seelisch richtig schlecht.
Der Angstrucksack ist nur noch ein Päckchen. Das rechte Auge hat sich soweit gebessert, dass die Linien wieder gerader sind. Nur jede Menge "Fliegen"
und irgendwie verschattet mein Blickfeld. Die Augenärztin hat aber letztens gesagt, ich würde besser sehen als ich dürfte.

Ach nur am Rande als Episode hatte ich einen Traum, in dem mir jemand gesagt hat, ich soll immer mal über meine rechte Bauchseite streichen. Ich soll das
sechs Wochen lang machen oder waren es zwölf? Nun leide ich seit meiner Chemo unter Verstopfung, so das leichte Beschwerden in dem Bereich nicht weiter auffallen.
Ich sitze aber oft mit dem Smartphone in der Hand da und stütze mich dabei mit dem Ellenbogen auf meiner rechte Seite ab - habe ich vor ein paar Tagen erst bemerkt.
Sie hatten doch auch gesagt, da sei etwas im Bauchbereich - mein Ellenbogen! Bei solchen Gelegenheiten fällt mir immer wieder auf, dass ich offenbar tief und fest schlafe!

Ich würde noch einen weiteren Termin machen, wenn Sie nicht anderer Meinung sind.

Vielen Dank und liebe Grüße
Astrid G.
 
 
 
 
Lieber Herr Schüttauf,
vielen Dank für die Behandlung am letzten Donnerstag.
Gleich zu Beginn wurde ich sehr schön durchwärmt. Der Hals/Schilddrüse war einen sehr langen Moment wie zugeschnürt, daß ich ein paarmal schlucken mußte.
Der Haarausfall ist weniger geworden. Ich hoffe, es stabilisiert sich jetzt noch weiter.
Die Müdigkeit/ Erschöpfung hat bestimmt auch mit dieser merkwürdigen Zeit zu tun.
Da hänge ich noch hinterher.
In der Zeit zwischen den beiden Behandlungen stellte sich ein flaues Gefühl über den gesamten Tag im Magen/Darmbereich ein und ist auch jetzt noch da.
Ich kann auch nur wenig essen( das sollte nicht das größte Problem sein..).
Ich habe am Morgen 1-2× Durchfall.
Bestimmt eine Reinigung...?

Herzliche Grüße von der Ostsee
Martina M
 
 
 
Guten Tag Herr Schüttauf,
 
 
die Behandlung war gut, ich habe es auch deutlich gespürt.
 
Dennoch möchte ich nochmal einen Termin mit Ihnen vereinbaren. Ganz weg ist die Angst noch nicht. Ich wurde dieses Wochenende gleich 2x geprüft.
 
Am Samstag sagte mein Mann auf einem großen Parkplatz auf einmal: "Oh je hab ich grad am Kreislauf."  Da kam ich zwar in Stress, alles in mir hat kurz gebebt aber ich konnte damit umgehen. Ich bin dann nach Hause gefahren und es hat sich wieder gelegt. Vermutlich  war es das Tragen der Maske oder so.
 
 
Am Sonntag dann, ist mein Mann, der mitunter schon anaphylaktisch auf Biene reagiert hat,
 
barfuß durch den Garten gegangen und in eine Biene getreten. Auch da kam dann nochmal Unruhe und Stress auf. Da er aber dieses Mal nicht reagiert hat, hab ich mich recht schnell beruhigt.
 
Also es war auf jeden Fall besser aber noch nicht i.O.
 
Gerne würde ich auch einen persönlichen Termin mit Ihnen ausmachen.
 
Vielen Dank,
 
 
herzliche Grüße
 
Ulrika B.
 
 
 
 
Hallo Herr Schüttauf,

jetzt möchte ich Ihnen ein kleines Feedback zu unserer Sitzung am 06.07.21 schreiben.

Die ersten Minuten war mein Verstand noch etwas aktiv à la 'wer weiß, ob der jetzt nicht doch eine Currywurst isst, während ich hier meditativ rumliege?' 😉

Dann habe ich ein Abscannen und tastende Hände wahrgenommen/gesehen (Bin ein ziemlich visueller Mensch.)

Danach hatte ich Besuch von zwei Tieren. Zunächst eine Eule und danach eine Schlange. Beide haben mich kurz mit großen Augen angeschaut und sind dann verschwunden.


Dann rosa weiße Energiewolken aus denen sich lange Zeit schwarze (Energie-) Fetzen abgesondert haben. Wie Kaskaden aus einer Öffnung/Mund, wo Energie rein ging und wieder raus kam.
Die letzte Viertelstunde ca hat sich alles etwas beruhigt und aufgehellt.

Danach fühlte ich mich einige Zeit etwas schummrig.

Gestern fragte mich eine Freundin, ob was mit mir wäre. Sie würde was ganz neues wahrnehmen, was sie so noch nicht an mir erlebt hat. Auf meine Nachfrage hin, meinte sie "ein totales bei dir sein, da bekomme ich fast schon Ehrfurcht."
Außer, dass mir gestern alle Knochen weh getan haben, ging es mir blendend.
Heute bisschen zittrig und fast schon sentimental. Habe heute so eine Empfindung: Dinge gehen zu Ende und dass ist gut so, auch wenn's ein bisschen weh tut.
Konkret zur Verbesserung der Urtikaria kann ich erst was sagen, wenn ich demnächst mal richtig in Bewegung bin oder schwimmen gehe.

Dann berichte ich Ihnen!!!
Aber es hat sich innerlich was geordnet/geklärt.

Bis dahin, herzlichen Dank und liebe Grüße

Sabine P.



Guten Tag Herr Schüttauf,
 
 
vielen Dank für Ihre E-Mail. Ich werde das Geld an Sie überweisen.
 
Die Behandlung gestern hat mir sehr gut getan. Vielen Dank! Ich konnte mich zum ersten Mal seit langem entspannen und hatte während der Behandlung mehrere Stiche im Herzen. Ich hatte danach den Satz: Ich bin zuversichtlich, hoffnungsvoll, voller Vertrauen und ohne Angst.
 
Tatsächlich war es mir möglich meinen Haushalt zu erledigen.
 
Leider ist heute wieder alles wie davor. Können wir dazu noch einmal telefonieren? Ich würde gerne Ihre Meinung dazu hören. Gerne würde ich die Behandlung bei Ihnen fortsetzen, wenn Sie das für sinnvoll halten.
 
Mit bestem Dank und Grüßen
 
Ines S.

 
 
Lieber Herr Schüttauf,

vergangenen Mittwoch durfte ich um 13 Uhr eine Sitzung bei Ihnen wahrnehmen. Ihre Vorwarnungen der Nebenwirkungen traten ein: mir war schlecht, bekam leichtes Kopfweh und abends war ich sehr müde. Ihre Behandlung zeigt aber positive Wirkung: ich fühle mich leichter, die depressive Wolke hat sich fast aufgelöst und ein neuer Weg für eine berufliche Veränderung zeigt sich bereits. Die unerträglichen Anspannungen in meinen Beinen (über Monate) war nach Ihrer Behandlung schlagartig verschwunden.
Seit Freiburg ist der dunkelste Abschnitt überwunden. Meine Tage sind gefüllt mit einer inneren Neuausrichtung, das Singen als seelischen Ausgleich muss allerdings noch warten.

Ich danke Ihnen von Herzen für Ihre großartige Hilfe zur Befreiung und Veränderung!
Mit besten Grüßen aus Stuttgart, auch von meinem Mann,

 
Ihre Gudrun N.
 
 
 
 
Lieber Herr Schüttauf,
 
 
ich werde Ihnen den Betrag schnellstmöglich überweisen.
 
Vielen Dank für die Behandlung. Sie beinhaltete eine starke Kraft.
 
Ich spürte eine solche Schwere in meinen Beinen, Armen, Hände,
 
das ich zeitweise „wie gelähmt“ war. Aber es war ein angenehmes
 
Gefühl. Dann plötzlich mußte/durfte ich weinen, denn es kam ein
 
Anflug von einem Gefühl bzw. ein Bild, das ich umarmt werde vom
 
Göttlichen, das mir immer wieder versicherte, daß ich liebenswert
 
und gut bin so wie ich bin. Das war unbeschreiblich schön und ich
 
konnte diese Botschaft fast nicht annehmen. Deshalb kam das
 
Bild und die „Botschaft“ immer wieder.
 
 
Mir geht es besser, die ganz starken Schmerzen sind weg, mein
 
rechtes Bein fühlt sich viel leichter an. Die Schmerzen in der LWS
 
sind weg.
 
Ich denke, daß es gut wäre, nochmals eine Behandlung zu machen.
 
 
Könnten Sie mir einen Termin vorschlagen?
 
 
Herzliche Grüsse und haben Sie einen schönen Feiertag!
 
 
Jutta B.
 
 
 
Guten Morgen Herr Schüttauf,
 
 
Ich danke Ihnen von Herzen für Ihr Wirken.
 
Ich hatte gestern zunächste nichts gespürt und dann ab einem bestimmten Punkt als sei von unten ein Tor...eine Sphäre...
 
aufgegangen und Energie floß von unten nach oben....als wäre eine bisherige Sperre aufgelöst worden.
 
Die extremen Schmerzen in den Beinen beim Laufen waren weg, doch stark geschwollen sind die Füße und Beine immer noch und die Atemnot
 
stellt sich ein, sobald ich aus der waagerechte Position in die aufrechte wechsele.
 
 
Ich spüre eine neue Leichtigkeit was das Gemüt betrifft...wie ein gewandeltes inneres Klima...eine gewandelte Atmosphäre. Ich konnte gestern ganz von innen heraus herzlich lachen, aus einem neuem Selbstempfinden heraus.
 
 
Liebevolle Grüße...Sabine K
 
 
 
 
Hallo Herr Schüttauf,
 
bin wieder völlig in Ordnung, danke sehr!!
 
 
Herzliche Grüße,
 
Marion C.

 
 
Sehr geehrter Herr Schüttauf,
 
wir bedanken uns noch einmal sehr für die Sitzungen mit Ihnen und überweisen das Honorar für die 2. Sitzung am Freitag oder am Samstag auf das u.a. Konto.
 
Meiner Frau geht es nach der zweiten Sitzung mit Ihnen gut! Sogar auch auf mich hat sich die Sitzung meiner Frau mit Ihnen positiv ausgewirkt! Ich bin ja seit beinahe einem halben Jahrhundert mit meiner Frau engstens verbunden. Und gesundheitlich auch ziemlich angeschlagen.
 
Andere Menschen sollten sich ein positives Beispiel an der Entwicklung meiner Frau durch Ihre Sitzungen nehmen!
 
Wir werden uns wahrscheinlich später wieder melden.
 
Dankend mit herzlichen Grüßen
 
Stanislava M., Tschechien
 
 
Lieber Herr Schüttauf,

danke für Ihre Mitteilung.
Ich habe in dieser dreiviertel Stunde Strömungen in verschiedenen Teilen meines Körpers angenehm gespürt.

Ich wollte Sie vor allem fragen, was Sie energetisch in meinem Köper bzw. Energiefeld wahrgenommen haben und was Sie harmonisieren konnten.
Ich hatte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch einen starken Traum. Es ging um den Unterschied zwischen Wahrheit und Lüge.
Ich fühle mich energetisch gelassener und entspannter. Die verschiedenen Schmerzpunkte in meinem Körper sind nach wie vor da, aber vielleicht ändert sich ja noch was.

Ich werde das Honorar in den nächsten Tagen an Sie überweisen.
Mit lieben Grüßen aus Wien
Traude L.

 
 
Lieber Herr Schüttauf,
 
 
das Honorar habe ich überwiesen.
 
Ihre Behandlungen tun mir sehr gut, Ich habe
 
den Eindruck, dass es mir nicht nur körperlich viel besser geht,
 
auch psychisch bin ich um Einiges besser und stabiler beisammen.
 
Als nächstes würde ich gerne mit dem Rauchen aufhören, das
 
ist mir in Eigenregie bisher nicht gelungen - könnten Sie mich dabei
 
wohl auch unterstützen?
 
Ich wünsche Ihnen ein sehr schönes Pfingstwochenende!
 
Liebe Grüße
 
Madeleine S.

 
 
Guten Morgen lieber Herr Schüttauf,
ich wollte Ihnen ja berichten wie es mir jetzt geht.

Insgesamt geht's mir besser, vor allem vom Kopf her, vom Denken her! Ich bin wesentlich positiver gestimmt.
Donnerstag war ich bei der KG, die sich meinen Füßen gewidmet hat, als ich zu Hause war dachte ich, ich hätte mich erkältet, denn mir tat wirklich alles weh und die Nase zeigte auch die Symptome einer Erkältung. Ich schonte mich, nahm Schüssler Salze und nahm es dann einfach an.
Am nächsten Tag, also gestern, ging es mir wieder richtig gut. Ich habe sogar Hausarbeit, wie saugen erledigen können.
Also wahrscheinlich war die Fußbehandlung die Ursache für mein Befinden danach, da sie ja dadurch den ganzen Körper mitbehandelt hat.
Ich arbeite jetzt erstmal daran mich selbst wieder zu fühlen und dann schaue ich wie es weitergeht.
Ich bedanke mich noch einmal bei Ihnen für Ihre Arbeit und wünsche Ihnen alles Liebe und schöne Pfingsten!
 

Liebe Grüße
Tatjana W.
 
 


Rezension:
 
Bei Herrn Schüttauf konnte ich das erste Mal vollkommen frei über meine Probleme und Ansichten sprechen, ohne befürchten
 
zu müssen, als psychisch krank abgestempelt zu werden. Ich hatte von Anfang an Vertrauen zu ihm und fühlte mich aufgehoben und verstanden.
 
Herr Schüttauf hat die Fähigkeit, unterschwellig existierende Probleme, die Blockaden verursachen, an die Oberfläche zu bringen und diese durch
 
seine heilmagnetische Energie aufzulösen. Dank seiner Hilfe konnten nicht nur lang existierende innere Blockaden, sondern auch körperliche Blockaden und
 
tiefsitzende Traumata aufgelöst werden - sowohl auf mentaler als auf physischer Ebene. Ich fühle mich heute sowohl mental als auch körperlich freier, selbstbewusster
 
und in mir ruhend, trotz der vielen negativen Einflüsse, die von außen auf mich einprasseln.
 
 
Ich danke Herrn Schüttauf von ganzem Herzen und bin froh, dass es ihn gibt. Es ist gut zu wissen, dass da jemand ist, zu dem man jederzeit und mit
 
allen möglichen mentalen und körperlichen Problemen hingehen und sicher sein kann, dass man Hilfe bekommt.
 
 
Mit herzlichen Dank, Marion




Guten Morgen Herr Schüttauf,
 
ich war vor sechs Wochen bei Ihnen, um meine Unterleibsschmerzen behandeln zu lassen. Diese Schmerzen begleiten mich nun seit ca. zwanzig Jahren. Ich hatte alles Unternommen um den Schmerz der ständig da war, los zu werden nichts hatte geholfen. Auch Schmerztabletten hatten keine Wirkung.
 
Sie haben bei mir ein Auracleaning vorgenommen. Am ersten Tag danach war der Schmerz verändert und wurde in den nächsten Tagen immer weniger. Die letzten fünf Wochen bin ich zum ersten Mal seit zwanzig Jahren Schmerzfrei.
 
Ich fühle mich wie neu geboren. Ich kann nur Danke sagen und wünsche Ihnen, dass Sie noch vielen Menschen helfen können.
 
Viele Grüße
 
Karin K.


Sehr geehrter Herr Schüttauf !

Über Ihre schnelle Antwort habe ich mich sehr gefreut und möchte mich
recht herzlich für den Terminvorschlag bedanken.
Ich bin sehr zuversichtlich, da Sie mir vor ca. 18 Jahren mein linkes
Bein "gerettet " haben, ich bin in Bad Krozingen vom Pferd gestützt und es
sollte amputiert werden, auch habe ich Ihre Vorträge besucht.
Lebe seit 9 Jahren in der Schweiz, denke aber an einer Rückkehr nach
Freiburg.

Vielen Dank für Ihre Bemühungen

Frau Wegner





Lieber Herr Schüttauf ,

ich wollte Ihnen gerne mitteilen, daß es mir sehr viel besser geht , ich arbeite auch seit gestern wieder.
Die Sitzung bei Ihnen hat mir sehr gut getan, hat so einen kleinen "Gesundungsschub" ausgelöst und nächstes mal komme ich früher! Habe jetzt anschließend täglich eine lange Entspannung gemacht - bei Ihnen wurde mir das - mal wieder- so klar , daß das das fehlende Teilchen zur Gesundung ist - allerdings komme ich alleine nicht so tief in die Entspannung.


Herzliche Grüße u ein schönes Wochenende !
von Silvia K.


Lieber Herr Schuettauf,
ich hatte versprochen, Ihnen zu schreiben! Das tue ich hiermit sehr gerne, denn ich kann Ihnen mitteilen, dass die Beschwerden im Unterbauch tatsächlich verschwunden sind! Es ist ja wirklich unglaublich, aber wahr! Ich bedanke mich hiermit nochmals herzlich, sollte dieser Druck wiederkommen, komme ich wieder zu Ihnen. Ich werde es weiter erzählen, habe ja auch die beiden flyer zur Erinnerung.
Herzliche Grüße von Ihrer
Leonie K.

Aufgrund einiger schlechter und wahrscheinlich auch traumatisierender Ereignisse verlor ich in den letzten Jahren nach und nach den Boden unter den Füßen. Im letzten Jahr war es dann besonders schlimm, ich hatte das Gefühl von der Zukunftsangst überrollt zu werden und empfand fast keine Freude mehr. Auch das Urvertrauen ging mir fast flöten, d.h. ich fand keinen Zugang mehr dazu. Das Einzige, was mich noch aufrecht gehen ließ, waren die Liebe und die Verantwortung für mein Kind. Durch eine Begegnung mit einem Bekannten erfuhr ich von Herrn Schüttauf und seiner Arbeit.

Eigentlich bin ich ein realistischer sowie ein eher misstrauischer Mensch und hatte so meine Zweifel, was den Bereich der Quantenmedizin bzw. der komplementärmedizinschen Heilmethoden anging. Nicht wegen der Quantenmedizin an sich, sondern viel eher, weil die Quantenmedizin auch benutzt werden kann. Wenn jemand Fähigkeiten besitzt, um z.B. durch Energiearbeit Menschen helfen zu können, muss diese Person meiner Meinung nach auch bodenständig sowie reflektiert genug sein und wissen, wo die Grenzen liegen.

Nachdem mir mein Bekannter die Visitenkarte von Herrn Schüttauf gegeben hatte, las ich mir erst einmal seine Homepage ganz genau durch. Besonders durch seinen Lebenslauf, seine Kenntnisse im Bereich der Schulmedizin durch seinen Beruf als Krankenpfleger, gepaart mit seinen Fähigkeiten, mit denen er nun als Heilpraktiker arbeitet, weckten mein Interesse, und so machte ich einen Termin mit ihm aus.

Als ich das erste Mal zu Herrn Schüttauf kam, stand ein Mann mit einer imposanten Ausstrahlung in der Tür und begrüßte mich freundlich. Danach betrat ich den Raum, in dem er arbeitete und war erst einmal erstaunt, denn es sah dort ganz anders aus, als in allen anderen Praxen, die ich sonst so kannte. Seine Praxis war viel eher ein Wohnraum. Es war etwas ungewöhnlich, doch ich fühlte mich wohl. Zuerst redeten wir, und ich fühlte mich gleich ernstgenommen. Natürlich war es erst einmal ein Kennenlernen und ich erzählte noch nicht so viel, doch das war in Ordnung. Herr Schüttauf hatte ein gutes Gespür dafür und überrollte mich nicht gleich mit vielen Fragen. Dann in der zweiten Hälfte der Sitzung kam der Teil, in dem er mir durch seine Fähigkeit Energie gab, meinen Energiehaushalt ins Gleichgewicht brachte. Es hört sich verrückt an, und auch obwohl ich anfangs noch sehr vorsichtig dem allem gegenüber war, veränderte sich die Tage nach dieser ersten Sitzung wirklich etwas in mir. Es ist schwierig zu erklären, doch es kam mir so vor, als würde ich mich nach und nach schälen. Und es war gut. Mir war auch klar, dass es sicherlich mehrere Behandlungen bräuchte und ich mich auch mehr öffnen musste um eine Besserung meines Zustands zu erlangen. Und so ließ ich mich auf die Behandlungsperiode bei Herrn Schüttauf ein.

Nun, Herr Schüttauf machte es mir wirklich nicht schwer, denn er ist eine starke, empathische, reflektierte, bodenständige Persönlichkeit, der viele lebenspraktische Erfahrungen mit sich bringt, sich im schulmedizinischen Bereich sehr gut auskennt, mit seiner Arbeit teilweise auch empirisch tätig ist, der trotz allem was er macht, bescheiden geblieben ist, ein gutes Herz hat und ganz sicher den Menschen das Geld nicht aus der Tasche ziehen möchte. Er ist einfach ein Mensch, der sich seiner Fähigkeiten bewusst ist, durch seine schulmedizinische Ausbildung sowie seinen gesunden Menschenverstand das realistisch Mögliche nicht aus den Augen verliert und es als Berufung sieht, den Menschen zu helfen. Durch diese Kombinationen fiel es mir überhaupt nicht schwer, Vertrauen zu fassen. Abgesehen von seiner angeborenen Fähigkeit mit der Energie zu arbeiten, waren es vor allem auch die Gespräche mit ihm, die mir sehr geholfen haben. Ich erinnere mich an eine Sitzung, in der ich sagte „Herr Schüttauf, ich muss ganz viel mit Ihnen besprechen und weiß nicht, ob es dann noch für die Energiearbeit reicht“. Nach diesem Termin hatte er sich bei allen weiteren Terminen mit mir immer mehr Zeit eingeplant, ohne mehr Geld zu verlangen, nur weil es ihm wichtig war, dass ich mich nun öffnen konnte. So ist er.

Nach einigen Monaten, in denen ich zuerst wöchentlich und später in größeren Abständen dort war, ich mich durch die Behandlungen immer mehr „schälte“ und viel Kraft zurückbekam, geht es mir so viel besser, ich fühle mich stabil. Und auch wenn mir bewusst ist, dass immer wieder ein Einschnitt kommen kann, es ganz bestimmt Zeiten geben wird, in denen ich wieder labiler werde, so weiß ich nun, an wen ich mich wenden kann, und dies gibt einfach sehr viel Sicherheit.
Von Herzen "Danke, Herr Schüttauf"!

März 2015 von K.K.


Hallo Herr Schüttauf,

ich war Ende 2014 viermal bei Ihnen. Ich hatte starke Depressionen und Lebensängste. Die ersten zwei Male habe ich nicht sehr viel gespürt. Nach der dritten Behandlung ging es mir drei Tage lang viel besser, und ich faste Mut. Nach der vierten Behandlung hat es mich umgehauen. Ich war eine Woche platt und konnte nicht zur Arbeit gehen. Nach einer Woche war ich klar im Kopf wie nie zuvor.
Ich habe erst jetzt geschrieben, da ich abwarten wollte, wie lange dieser Zustand anhält. Nun sind drei Monate vergangen, und mir geht es gut. Ich hätte mir drei Jahre Psychotherapie sparen können, wenn ich Sie eher gekannt hätte. Sie sind einfach ein cooler Typ.
Ich danke Ihnen.

Volker K.


Hallo Herr Schüttauf,
ich hatte Ihnen ja versprochen mich nach meinem Besuch beim Kardiologen zu melden.
Nach einer ausgedehnten Untersuchung sagte er (fast) nur, er wünsche mir einen schönen Sommer, nächste Untersuchung im September. Also alles gut!! Keine Rede mehr von unliebsamen anderen Dingen :)
So, nun wünsche ich Ihnen auch einen schönen Sommer,
alles Gute
A. B.


Lieber Herr Schüttauf,
nachdem ich jetzt eine Woche beschwerdefrei bin, muss ich Ihnen unbedingt eine Mail senden. Hätte ich nämlich zwei Monate eher gewusst, dass Sie wieder in Bad Krozingen eine Praxis haben, hätte ich mir viele starke Rückenschmerzen, unnötige Infiltrationen, schmerzhaftes Quaddeln und eine Klinikeinweisung ersparen können.
Sie haben bei der 2. Behandlung erreicht, dass die Rückenschmerzen total verschwanden und bis heute nicht wiederkamen. Tröstlich ist der Gedanke, dass ich ja jederzeit die Behandlung wiederholen könnte. Ich bin Ihnen so dankbar, es kann nur jemand nachvollziehen, der diese Schmerzen kennt, die mit großer Erschöpfung und Mutlosigkeit verbunden sind. Diese Quantenenergie ist schon unglaublich, man ist wieder hoffnungsvoller, fühlt sich befreit und gekräftigt. Ich danke Ihnen! Wie kann man nur so leicht Blockaden lösen? Die Ärzte schauen ungläubig, was Sie da vollbringen. Herzlichst, Ihre Leonie K.


Sehr interessantes und positives Erlebnis.
Wohltuende Wärme, die nicht vom Cashmere -Schal stammt.
Dmitry K.


Lieber Herr Schüttauf,

bevor ich Sie kennenlernte, hatte ich einen durch den Facharzt diagnostizierten Krebs im Schultergelenk (Metastase eines Mammakarzinoms) und solche Schmerzen, dass ich seit Wochen nicht mehr schlafen konnte. Nur mit sehr starken Analgetika konnte ich noch existieren.
Seit Ihrer ersten Behandlung brauche ich keine Schmerzmittel mehr und habe meine Lebensfreude wiedergefunden.
Nach acht Monaten war ich dank der Kombination Chemotherapie und Quantenmedizin nach einer Untersuchung mittels MRT tumorfrei.
Wie sehr ich Ihnen danke, kann ich nur schwer ausdrücken; vor allem Ihre menschliche Zuwendung hat mir sehr gutgetan.

Ich wünsche mir, dass auch ich Ihnen einmal - wenn auch nur ein kleines bisschen - helfen kann.

Hannelore C.


Ich war bei Herrn Schüttauf zur Behandlung, da ich nicht mehr gut sehen konnte. Die Augen waren so schlecht, dass ich nicht mehr Auto fahren konnte. Schon nach der ersten Sitzung konnte ich die Verkehrsschilder wieder klar erkennen.
Insgesamt war das Zusammentreffen mit Herrn Schüttauf für mich eine tolle Erfahrung. Kein Schnick- Schnack. Einfach nur Klarheit. Danke ich werde Sie gerne weiter empfehlen.

Christa W.


Dieser Abend war für mich etwas ganz Besonderes: Besonders beeindruckt haben mich die Gedanken über den achtsamen Umgang mit sich und anderen; über positive und negative Energien und ihre enormen Wirkungen. Vielen Dank, ich habe viel gelernt und versuche, wenigstens ein bisschen davon umzusetzen.

Almut D.

Zur Heilsession mit H. Schüttauf in Bad Krozingen am 19.März 2010

Einen Abend der besonderen Art erlebten die Zuhörer mit H. Schüttauf am 19. März.
Besonders deshalb, weil der Inhalt und die Gestaltung des Programms wohl jeden Zuhörer auf sehr individuelle Art angesprochen haben.
Worum ging es: In seinem Vortrag und auch in der Einstimmung zur Heilungssession erfuhren die Zuhörer vielleicht zum ersten Mal, welche Wirkungen nach innen und außen unsere Worte und Gedanken, verbunden mit den entsprechenden Emotionen, haben. Worte und Gedanken sind Energien, die zur Verwirklichung streben.
An Beispielen aus den Bereichen Gesundheit, Angst um den Arbeitsplatz, aber auch an den Wiederholungen im Leben des Einzelnen, wurde deutlich, dass die Konzentration und der Energieeinsatz auf negative Gedanken gerade das herbeiführt, was man vermeiden will. Ein Ausflug in die Wissenschaft der Quantenwelt bestätigt diese Logik. Gefühle und Visualisierungen schaffen die Basis für eine andere Anordnung der Realität entsprechend unseren Vorstellungen. Insofern sind wir wirklich Schöpfer/Gestalter unseres Lebens und nicht stiller Dulder der Ereignisse.
Alle, die nicht dabei waren, haben etwas versäumt. Es wird hoffentlich weitere Gelegenheiten geben, H. Schüttauf zu hören.

Gerhard F.


Ich war 35 Jahre alt, als ich aufgrund einer Anzeige in unserem Gemeindeblatt auf Herrn Schüttauf aufmerksam wurde.

Damals litt ich 8 Jahre am Stück unter schlimmen Depressionen und wusste nicht woher. Ich wanderte von Arzt zu Heilpraktiker und von Heilpraktiker zu Arzt, jedoch konnte mir niemand helfen.
Ich spürte in meinem Körper "ganz deutlich", dass Medizin mir nicht weiterhelfen kann! Als ich dann nach jahrelanger Odyssee Herrn Schüttaufs Anzeige las, in welcher u.a. der Satz "auch in ausweglosen Situationen war meine Hilfe erfolgreich" stand, hatte ich die große Hoffnung, dass ich nun endlich Hilfe erhalte.
Dieser Satz war nicht gelogen. Allerdings dauerte es ein ganzes halbes Jahr, eh die Blockade, welche meinen Körper in dem Zustand hielt, gefunden und gelöst werden konnte. Aber ich habe in den Händen von Herrn Schüttauf von Anfang an nie die Hoffnung und den Glauben aufgegeben, dass ER mir eines Tages helfen kann. Mein Durchhaltevermögen, die Behandlung Stück für Stück weiterzuführen, hat sich gelohnt.
Ich weiß nicht, wie und wo ich heute ohne die Hilfe von Herrn Schüttauf wäre.

Barbara B.


Ich hatte Schmerzen in meiner rechten Wade. Von meinem Hausarzt wurde ich mit Thromboseverdacht in die Klinik überwiesen.
Dort wurde dann festgestellt, dass es zum Glück keine Thrombose ist, sondern eine Zyste. Nach nur zwei Behandlungen bei Herrn Schüttauf waren die Schmerzen und auch die Zyste verschwunden.
Toll, dass es so jemanden wie Herrn Schüttauf gibt!

Emilie W. / 80 Jahre



Zurück zum Seiteninhalt